Österreichische Wissenschaftsrat

Tätigkeitberichte

Tätigkeitsbericht über die Jahre 2012, 2013 und 2014
Der Österreichische Wissenschaftsrat hat gemäß § 119 (4) UG 2002 dem Nationalrat im Wege des Bundesministers alle drei Jahre einen Tätigkeitsbericht vorzulegen. Dies ist mit dem vorliegenden Bericht für die hochschulpolitisch arbeitsreichen Jahre 2012 - 2014 geschehen. Wir freuen uns, Ihnen damit einen Einblick in die Beratungstätigkeit des Wissenschaftsrates geben zu können.

 

Tätigkeitsbericht über die Jahre 2009, 2010 und 2011
Der vorliegende Bericht gibt Auskunft über das Selbstverständnis, die Arbeitsweise und die Empfehlungen des Österreichischen Wissenschaftsrates im Zeitraum 2009 bis 2011. Neben den Stellungnahmen und Empfehlungen legt der Wissenschaftsrat Kurzberichte über die Arbeit laufender Arbeitsgruppen und weiterer Aktivitäten, die flankierend dazu unternommen wurden, vor.

 

Tätigkeitsbericht über die Jahre 2006, 2007 und 2008
Der Wissenschaftsrat ist gemäß § 119 Abs. 4 UG 2002 angehalten, dem Nationalrat zumindest alle drei Jahre im Wege der Bundesministerin oder des Bundesministers einen Tätigkeitsbericht vorzulegen. Über die letzten drei Jahre (2006, 2007 und 2008), das ist über mehr als die Hälfte der bisherigen Wirkungszeit des Wissenschaftsrates, ist der nunmehrige Tätigkeitsbericht gelegt. Darin abgedruckt finden Sie auch bis dato unveröffentlichte Dokumente, die der Wissenschaftsrat in Ausführung seiner Beratungsfunktion gegenüber den im Gesetz verankerten Adressaten erarbeitet hat.

 

Tätigkeitsbericht 2004/05
Der Wissenschaftsrat hat dem Nationalrat zumindest alle drei Jahre über die Bundesministerin oder den Bundesminister einen Tätigkeitsbericht vorzulegen. Gemäß § 119 Abs. 4 UG 2002 hat dieser Bericht auch Empfehlungen über die Grundausrichtung der Leistungsvereinbarungen mit den Universitäten unter Bedachtnahme auf die Standortentwicklung zu enthalten.