Wissenschaftsrat

Österreichischer Wissenschaftsrat gratuliert Rektorin Seidler zur Wiederwahl als Präsidentin der uniko

14/12/2021

Mit bewährten Kräften in herausfordernden Zeiten

Prof. Antonio Loprieno, Vorsitzender des Österreichischen Wissenschaftsrates, gratuliert Sabine Seidler, Rektorin der TU Wien, zur Wiederwahl als Präsidentin der Österreichischen Universitätenkonferenz (uniko). „Mit der Bestätigung Rektorin Seidlers, Rektor Vitouchs sowie des gesamten Präsidiums setzt die uniko auf bewährte Kräfte in herausfordernden Zeiten – eine kluge Entscheidung.“, so Prof. Loprieno. Eine anhaltende Pandemie, die Studierenden, Forschenden und Hochschulleitungen ein hohes Maß an Flexibilität und Frustrationstoleranz abverlangt, war und ist wohl das prägendste Element der letzten und kommenden Monate gewesen. Gleichzeitig gilt es, den Wissenschafts- und Forschungsstandort weiterzuentwickeln, um diesen im globalen Wettbewerb zu stärken. Dies kann nur durch kluges Abstimmen wettbewerblicher und kooperativer Maßnahmen innerhalb und zwischen den Hochschulsektoren gelingen; das Aufsetzen einer Exzellenzinitiative sowie kooperativer Doktoratsprogramme sind gelungene Beispiele dafür. In diesem Geiste müsse die Wissenschafts- und Hochschulpolitik weitergeführt werden, so Prof. Loprieno, und weiter: „Mit Rektorin Seidler und Rektor Vitouch, so meine Überzeugung, haben die Universitäten die richtigen Persönlichkeiten für diese Aufgabe gewählt. Der Wissenschaftsrat und ich persönlich wünschen Präsidentin Seidler und Vizepräsident Vitouch viel Erfolg für die kommende Amtsperiode.“

Vorheriger BEITRAG
Nächster BEITRAG
ZURÜCK ZUR ÜBERSICHT